30-Stunden-Woche bei Vollzeit-Gehalt

eMAGNETIX – Leads this way.

Gibt’s nicht? Gibt’s doch! #30sindgenug ist bei eMAGNETIX seit 01.10.2018 Realität.

#30sindgenug

Als eMAGNETIX am 01.10.2018 die 30-Stunden-Woche bei Vollzeit-Gehalt einführte, war der Startschuss für ein breit gefächertes Engagement für Verbesserungen am Arbeitsplatz gefallen. Der Hashtag steht seither als Kernaussage für unsere Forderungen, für eine Vielzahl an Themen und eine klare Vision:

„Unsere Kinder sollen in 20 Jahren eine bessere und gerechtere Arbeitswelt vorfinden.“

Arbeitszeit reduzieren: Von 80 auf 30 Stunden in 200 Jahren

Entwicklung der Arbeitszeit vom 19. bis ins 21. Jahrhundert in Österreich

Entwicklung der Arbeitszeit (Bildnachweis: eMAGNETIX)

Zahlen, Daten & Tatsachen aus der Praxis

Wie funktioniert dieses Modell und was sind die Erfahrungen und Erkenntnisse nach der Einführung von #30sindgenug? Alle zwei bis drei Jahre lassen wir #30sindgenug von externen Experten wissenschaftlich evaluieren. Wer die Ergebnisse der letzten Evaluierung 2019 einsehen möchte, kann diese gerne unter 30sindgenug@emagnetix.at anfordern.

Die nächste Evaluierung findet im ersten Halbjahr 2022 statt. Die Ergebnisse werden hier im Spätsommer veröffentlicht. Die folgende Grafik zeigt einen Überblick der Ergebnisse der letzten Evaluierung.

 

Zu den Fakten

Bestimmt schwirren Ihnen schon einige Fragen rund um die Umsetzung der 30-Stunden-Woche im Kopf herum. Vielleicht finden Sie hier die ein oder andere Antwort:

1 1

Seit 01.10.2018 arbeiten wir 30 Stunden pro Woche bei Vollzeitgehalt.

1 1

Bis zu 12,5 Stunden mehr Freizeit pro Woche (das sind 25 Tage pro Jahr).

1 1

Laut Untersuchungen sind Mitarbeiter pro Tag nur 5 Stunden richtig produktiv.

1 1

Die 30 Stunden können bei uns im Rahmen der flexiblen 4-Tage-Woche wahlweise in 4 oder 5 Tagen gearbeitet werden.

zurück weiter

Arbeitszeit reduzieren = Lebensqualität steigern

Umfragen besagen, dass vor allem für die Generation U30 (16-29 Jahre) das Privatleben an erster Stelle steht. Für 57 % der jungen Menschen sind das Privatleben und die Freizeit wichtiger als die Karriere.

Durch unsere 30-Stunden-Woche bieten wir dieses Mehr an Work-Life-Balance.

Mehr Freizeit durch Arbeitszeitreduktion (Bildnachweis: eMAGNETIX) 

Attraktive Arbeitgeber für die Generation U30
(Bildnachweis: Der Spiegel) 

Wie unsere eMAGNETEN #30sindgenug erleben

„Ich schätze die 30-Stunden-Woche, da ich durch das Mehr an Freizeit viel mehr Zeit für mich und meine Hobbys habe. Dadurch steigt die Lebensqualität und ich bin in der Arbeit noch motivierter als vorher.“

— Jasmin —

„#30sindgenug hat positive Auswirkungen auf das Privat- & Beziehungsleben: Mehr Zeit für gemeinsame Interessen & Haushalt, für Aktivitäten bei Tageslicht (besonders im Winter), für private Vorhaben wie Hausbau oder Hochzeitsplanung und auch für die persönliche Weiterbildung.“

— Peter —

„Durch das Optimieren von Abläufen und mehr Freude am Arbeiten bringen wir in den 30 Stunden weitaus mehr weiter. Somit ist das Plus an Work-Life-Balance für alle Seiten ein Gewinn.“

— Markus —